Indefinitpronomen

    Spanische Indefinitpronomen

    In diesem Kapitel sehen wir uns an, welche Indefinitpronomen es im Spanischen gibt, wie man sie benutzt und wie man Indefinitpronomen und Indefinitbegleiter unterscheidet.

    Erklärung und Verwendung – Indefinitpronomen

    Zunächst klären wir den Unterschied zwischen Indefinitpronomen und Indefinitbegleitern: Indefinitivpronomen ersetzen das Substantiv. Beispiel: No he visto a ninguno. No han escogido a ninguno.

    Indefinitbegleiter brauchen dagegen immer ein Substantiv bei dem sie stehen bzw. das sie begleiten. Beispiele: Nos hemos visto en varias ocasiones. Le he llamado varias veces.

    Unterschieden werden die Indefinitpronomen und –begleiter auch danach, ob sie veränderlich oder unveränderlich sind. Zu den unveränderlichen spanischen Indefinitpronomen gehören:

    • nada (nichts)

    • nadie (niemand)

    • algo (etwas)

    • cada (jede, jeder, jedes; alle)

    • alguien (jemand)

    Die Indefinitpronomen nada und algo ersetzen Sachen, nadie und alguien ersetzen Personen. Dabei werden nada und nadie in verneinten Sätzen und Fragesätzen benutzt, während algo und alguien in bejahten Sätzen gebraucht werden. Beispiele: No he visto nada. No he visto a nadie. He visto algo. He visto a alguien.

    Hier eine Übersicht über die veränderlichen spanischen Indefinitpronomen. Einige davon werden anschließend etwas näher erklärt.
    cualquier (irgendein, irgendeine) und cualquiera (jede, jeder, jedes beliebige)

    • uno / una / unos / unas (ein, eine, einige, ein paar)

    • mucho / mucha / muchos / muchas (viel, sehr)

    • otro / otra / otros / otras (ein anderer, eine andere, sonstig, verschieden)

    • alguno (algún) / alguna / algunos / algunas (irgendein, gewisser, gewisse, gewisses, einiges, jemand)

    • ninguno (ningún) / ninguna / ningunos / ningunas (keiner, keine, kein)

    • demasiado (zu viel, zu sehr)

    • bastante / bastantes (ausreichend, genug)

    • todo / toda / todos / todas (jeder, jede, jedes)

    • poco / poca / pocos / pocas (wenig)

    • varios / varias (verschiedene, mehrere)

    Cualquier steht fast immer vor einem Substantiv im Singular. Cualquiera steht dagegen nach dem Substantiv im Singular. Beim Gebrauch als Pronomen wird immer die Form cualquiera benutzt. Beispiel: Cualquiera podría hacerlo.

    Uno und una werden im Singular nur als Pronomen benutzt, während die Pluralform mit „ein paar“ oder „einige“ übersetzt wird. Beispiel: Me he comprado unos libros nuevos.

    Alguno und ninguno ersetzen Sachen oder Personen und richten sich in Geschlecht und Zahl nach den ersetzten Substantiven. Alguno steht dabei immer in bejahten Aussagen und ninguno in verneinten. Als Adjektiv vor einem maskulinen Substantiv werden beide zu algún bzw. ningún verkürzt . Beispiel: ¿Tienes algún regalo? No, no tengo ninguno.

    Noch ein Hinweis: Wenn alguno oder ninguno als Pronomen (für Personen) benutzt werden, werden sie mit „jemand“ bzw. „niemand“ übersetzt. Für ninguno gilt außerdem: Wenn es hinter einem Verb steht, muss ein „no“ für die korrekte Verneinung ergänzt werden. Beispiel: No tengo ningún regalo para ti.

    Besonderheiten - Indefinitpronomen

    Cada kann in zwei unterschiedlichen Situationen gebraucht werden. Zum einen kann es ein Substantiv in der Wortbedeutung jede/jeder/jedes begleiten. Beispiel: Cada día aprendo más palabras españolas. Zum anderen kann es die Wortbedeutung alle haben und benötigt dann eine weitere Angabe einer Zahl (alle drei Wochen, alle zwei Tage o.ä.). Beispiel: Cada tres meses voy a Barcelona.

    Poco (wenig), mucho (viel), demasiado (zu viel), bastante (ziemlich, genug), tanto (so sehr, so viel) und suficiente (genug, ausreichend) geben eine Anzahl oder eine Menge an und werden auch zu den indefiniten Adverbien gezählt. Sie können nach Verben stehen oder vor Adjektiven bzw. Adverbien. Beispiele: ¿Has leído algo sobre la película? Es poco interesante para los niños.

    Wo wir im Deutschen 'sehr' benutzen, gibt es im Spanischen zwei Varianten: muy und mucho. Beispiele: Me gusta mucho la cerveza bávara. Aprender español es muy difícil.

     

    zurück zur Startseite