Perfekt und Indefinido

    Perfekt und Indefinido

    In diesem Kapitel geht es um die Unterscheidung der spanischen Zeitformen Perfekt und Indefinido. Das Perfekt wird benutzt, wenn Ereignisse gerade erst passiert sind. Das Indefinido wird dagegen zum Beispiel benutzt, wenn es um Ereignisse geht, die in der Vergangenheit liegen und bereits abgeschlossen sind. Neben Perfekt und Indefinido wird im Spanischen auch das Imperfekt benutzt.

    Bildung des Spanischen Perfekt & Indefinido

    Das Perfekt

    Die regelmäßige Bildung des Perfekt für die Verben auf -ar, -ir und -er setzt sich zusammen aus der konjugierten Verbform von „haber“ (haben) im Präsens und dem Partizip Perfekt. Das Partizip der Verben auf -ar wird mit der Endung -ado gebildet, das Partizip der Verben auf -er und -ir wird mit der Endung -ido gebildet und ist dabei unveränderlich.

       habl-ar viv-ir com-er
    Yo he habl-ado he viv-ido he com-ido
    has habl-ado has vivi-do has com-ido
    Él/ella/usted ha habl-ado ha viv-ido ha com-ido
    Nosotros/as hemos habl-ado hemos viv-ido hemos com-ido
    Vosotros/as habéis habl-ado habéis viv-ido habéis com-ido
    Ellos/as/ustedes han habl-ado han viv-ido han com-ido

    Wichtig: Die Formen von haber stehen immer unmittelbar vor dem Partizip Perfekt. Beispiel: Hoy no he comido nada. Ich habe heute nichts gegessen.

    Zu den gebräuchlichsten Partizipien unregelmäßiger Verben gehören:

    abrir: abierto
    caer: caído
    decir: dicho
    escribir: escrito
    hacer: hecho
    ir: ido
    poner: puesto
    ser: sido
    ver: visto
    volver: vuelto

     

    Das Indefinido

    Die regelmäßige Bildung des Indefinido für die Verben auf -ar, -ir und -er:

      habl-ar viv-ir com-er
    Yo habl-é viv-í com-í
    habl-aste viv-iste com-iste
    Él/ella/usted habl-ó viv-ió com-ió
    Nosotros/as habl-amos viv-imos com-imos
    Vosotros/as habl-asteis vivi-isteis com-isteis
    Ellos/as/ustedes habl-aron viv-ieron com-ieron

    Zwei Hinweise:

    1. Die Verben auf -er und -ir haben dieselben Endungen.

    2. Die erste Person Plural (nosotros) ist identisch mit der Form im Präsens.

    Daneben gibt es einige Verben, die im Indefinido zwar einen anderen Stamm haben, deren Endung aber immer gleich ist. Dazu gehören zum Beispiel:

     

    Verb Stamm Endungen
    Saber sup-

     

    -e (1. Pers. Sgl.)
    -iste (2. Pers. Sgl.)
    -o (3. Pers. Sgl.)
    -imos (1. Pers. Pl.)
    -isteis (2. Pers. Pl.)
    -ieron (3. Pers. Pl.)

    Tener tuv
    Poder pud-
    Venir vin-
    Haber hub-
    Poner pus-
    Decir dij-
    Andar anduv-

    Noch ein Hinweis: Bei einigen Verben ändert sich in der 1. Person Singular die Schreibweise. Dazu gehören zum Beispiel: pagar (1. Pers. Sgl.: pagué), realizar (1. Pers. Sgl.: realicé), explicar (1. Pers. Sgl.: expliqué).

    Verwendung  Perfekt & Indefinido

    Das Perfekt wird benutzt, wenn:

    -Ereignisse oder Handlungen beschrieben werden, die gerade erst oder vor kurzer Zeit passiert sind. Beispiel: Hoy he comido paella. ¡Me he caído! Signalwörter sind zum Beispiel últimamente oder hoy, esta mañana, esta semana, este año.

    -Ereignisse oder Handlungen beschrieben werden, die Auswirkungen auf die Gegenwart haben. Beispiel: He vivido aquí desde hace cinco años.

    -vergangene Handlungen und Ereignisse beschrieben werden, deren Zeitpunkt nicht näher angegeben wird. Schlüsselwörter: alguna vez, muchas veces, nunca, ya, todavía no. Beispiel: ¿Todavía no has acabado tu trabajo?

    Das Indefinido wird benutzt, wenn:

    -Ereignisse oder Handlungen beschrieben werden, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben und bereits abgeschlossen sind. Schlüsselwörter: ayer, el sábado, la semana pasada, el año pasado, en 1999. Beispiel: David llamó ayer.

    -ein Eindruck von etwas Vergangenem beschrieben wird. Beispiel: Los actores fueron impresionantes.

    Besonderheiten bei der Verwendung von Perfekt & Indefinido

    Im Vergleich zum Deutschen gibt es in der spanischen Grammatik in Bezug auf die Bildung des Perfekts nur ein Hilfsverb. „Haber“ (siehe Tabelle oben) ist das einzige Hilfsverb und wird auch in Redewendungen und Ausdrücken benutzt, wo man im Deutschen „sein“ benutzen würde. Beispiel: Alba no ha llegado. Alba ist noch nicht angekommen.

    Achtung: Das Hilfsverb „haber“ und das Vollverb „tener“ werden zwar beide mit „haben“ übersetzt, werden aber im Spanischen völlig unterschiedlich benutzt. Ein Beispiel für „tener“: ¡Tienes razón! (Du hast recht!).

    Eine Besonderheit betrifft die Bildung des Indefinido von ser und ir. Beide Verben werden wie folgt gebildet:

      ir/ser
    Yo fui
    fuiste
    Él/ella/usted fue
    Nosotros/as fuimos
    Vosotros/as fuisteis
    Ellos/-as/ustedes fueron

    Welches Verb dabei gemeint ist, ergibt sich jeweils aus dem Zusammenhang.

     

    Hier finden Sie einen weiteren Artikel über das Thema:

    ¿Pretérito perfecto o pretérito indefinido? (Übung)

     

    zurück zur Startseite