Imperfecto und indefinido

    Zeitformen imperfecto und indefinido

    Das imperfecto wird im Spanischen benutzt, um Gewohnheiten und Zustände in der Vergangenheit zu beschreiben. Schlüsselwörter, die einen Hinweis auf den Gebrauch des Imperfekts geben, sind zum Beispiel „antes“ oder „en esa época“.

    Das indefinido wird dagegen benutzt, um vergangene Handlungen und Ereignisse zu beschreiben, die bereits abgeschlossen sind und zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit stattgefunden haben. Hier finden Sie weitere Erklärungen zur Bildung und zum Gebrauch des indefinidos.

    Erklärung: imperfecto und indefinido

    Die regelmäßige Bildung des Imperfekts für die Verben auf -ar, -ir und -er:
     

     

    habl-ar

    viv-ir

    com-er

    Yo

    habl-aba

    viv-ía

    com-ía

    habl-abas

    viv-ías

    com-ías

    Él/ella/usted

    habl-aba

    viv-ía

    com-ía

    Nosotros/as

    habl-ábamos

    viv-íamos

    com-íamos

    Vosotros/as

    habl-abais

    viv-íais

    com-íais

    Ellos/as/ustedes

    habl-aban

    viv-ían

    com-ían

    Die Verben auf -er und -ir haben dieselben Endungen.

    Nur die Verben „ser“ (sein), „ir“ (gehen) und „ver“ (sehen) haben unregelmäßige Formen des imperfectos:
     

     

    ser

    ir

    ver

    Yo

    era

    iba

    veía

    eras

    ibas

    veías

    Él/ella/usted

    era

    iba

    veía

    Nosotros/as

    éramos

    íbamos

    veíamos

    Vosotros/as

    erais

    ibais

    veíais

    Ellos/as/ustedes

    eran

    iban

    veían

    Ein Hinweis: Das imperfecto von hay (es gibt) ist había.

    Verwendung: Imperfecto und indefinido

    Um indefinido und imperfecto zu unterscheiden und korrekt zu verwenden, muss man genau anschauen, welche Bedeutung der gewählten Zeitform zukommt.

    Für das imperfecto gilt: Es geht nicht um eine bestimmte Handlung zu einer bestimmten Zeit in der Vergangenheit (hier steht das indefinido), sondern um Gewohnheiten (Dinge die man immer wieder oder regelmäßig in der Vergangenheit stattgefunden haben) oder um Beschreibungen. Beispiele: Los lunes solía ir al teatro. Aber auch: Cuando iba al teatro, me gustaba ver dramas. Antes llevaba gafas, hoy prefiero lentillas.

    Schlüsselwörter, die auf den Gebrauch des imperfectos hinweisen sind: entonces (damals), normalmente (regelmäßig), antes (früher), siempre (immer), todos los días (jeden Tag).

    Zudem wird das Imperfekt benutzt, um etwas zu schildern, das gerade passierte (Rahmen, Hintergrund), als eine andere Handlung (plötzlich) eintrat. Eine ganz typische Kombination für Erzählungen (wie zum Beispiel Rotkäppchen): Mientras Caperucita Roja caminaba por el bosque, el lobo corrió a casa de la abuela. Ella no notó que era el lobo, porque no oía muy bien.

    Besonderheiten: Imperfecto und indefinido

    Das imperfecto, besser gesagt, das Verb „querer“ (lieben, mögen, wollen), wird auch benutzt, um eine höfliche Aufforderung, einen Wunsch oder eine Bitte auszudrücken. Beispiel: Quería pedirte un favor...

    Werbung
    <
    >